Förderung von LED Projekten für Vereine & Kommunen durch die BMUB

Gefördert werden Klimaschutzinvestitionen in den technische Anlagen und Gebäuden von Kindertagesstätten, Schulen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Sportstätten, die kurz-, mittel- und langfristig zu einer direkten und nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen führen. Hierzu zählt auch die Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung, sowie Außenbeleuchtung.
Auch im Jahr 2019 wird im Zuge der Nationalen Klimaschutzinitiative die BMUB-Förderung für den Einsatz von LED-Beleuchtung im öffentlichen Bereich fortgesetzt.

  1. Stromkostenersparnis durch effiziente LED-Lichttechnik
  2. Reduktion der Investitionskosten durch attraktive Förderquoten
  3. Anschaffung innovativer und langlebiger LED-Beleuchtung und Steuerungstechnik
  4. Die intelligente Lichttechnik spart bis zu 80 % CO2-Emissionen
Einen besonderen Anreiz zur Umrüstung gibt es für die Anlagen und Gebäude von Kitas, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen (nach SGB 8) sowie Sportstätten (KSJS): Für diese Projekte gelten in 2019 erhöhte Förderquoten von bis zu 30%.
Die BMUB-Förderung 2019 teilt sich in zwei Antragszeiträume: 1. Januar bis 31. März 2019 und 1. Juli bis 30. September 2019.

Anteil der Beleuchtung am Strombedarf in Gebäuden

  • Parkhaus85%
  • Lager80%
  • Sporthalle70%
  • Büro & Verwaltung50%
Die Projektlaufzeit beträgt 1 Jahr nach Bewilligungsbescheid. WICHTIG: Keine Ausschreibung vor Bewilligungsbescheid!

Der Fördermittelgeber ist Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit und Bau. Das Projektmanagement übernimmt der Projektträger Jülich (PTJ).

Richten Sie Ihren Antrag an:

Projektträger Jülich (PTJ)
Forschungszentrum Jülich GmbH
Geschäftsbereich Klima (KLI)
Zimmerstraße 26-27
10969 Berlin
E-mail: ptj-ksi@fz-juelich.de
Tel.: 030 20 19 95 77